Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
Berufsfachschule Pflege
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Pflegeschule des CKQ: Die erste Generation der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner feiert Examen

15 Examinierte starten in den „besten Beruf der Welt“

Erstmals verabschiedete die Pflegeschule des Christlichen Krankenhauses jetzt fünfzehn Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner, die ihren Abschluss in der 2020 eingeführten generalistischen Ausbildung abgeschlossen haben.

An den Gottesdienst in der Arche schloss sich die Examensfeier und die Verleihung der Berufsurkunden an. Anschließend gab es im Vorraum der Arche bei kühlen Getränken und Snacks aus unserer Küche viel Gelegenheit zum Austausch.

„Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Examen als Pflegefachfrau und Pflegefachmann! Ihr seid der erste Examenskurs, der nach dem neuen Pflegeberufegesetz generalistisch ausgebildet wurde“, erklärte Schulleiter Rüdiger Sievert. Er blickte in seiner Rede zurück auf die dreijährige Ausbildungszeit, die nicht nur durch große Änderungen in der Ausbildungsordnung und Prüfung, sondern auch fast durchgängig von der Pandemie geprägt war. „Bedingt durch das neue Gesetz mussten wir uns Kooperationspartner suchen.

Denn die generalistisch ausgerichtete Ausbildung fordert, dass die praktische Ausbildung nicht nur im Krankenhaus, sondern auch in der Langzeitpflege, in der ambulanten Pflege, in Rehabilitationseinheiten, in der Kinderpflege und auch in Beratungsstellen stattfindet. Gerade diese Kooperationspartner möchte ich recht herzlich zur ersten, gemeinsamen Examensfeier begrüßen.“

„Sie haben den besten Beruf der Welt gewählt, dazu gratuliere ich Ihnen allen ganz herzlich“, so CKQ-Geschäftsführer Matthias Bitter an den Examenskurs gerichtet. Und als gelernter Krankenpfleger weiß Bitter, wovon er spricht. Freude und Dankbarkeit der Patienten sei eine große Motivation. „Mit dem erlernten Beruf stehen Ihnen viele Perspektiven offen.“ Bitter dankte den Examinierten auch dafür, dass sie das Krankenhaus durch kritische Fragen und Anforderungen weitergebracht haben.

Zum Schluss richtete sich Bitter an Schulleiter Rüdiger Sievert, der selbst vor rund 40 Jahren seine Ausbildung als Krankenpfleger im CKQ abgeschlossen hat und – „gefühlt seit 100 Jahren“ – tatsächlich aber seit 2002 die Pflegeschule leitet. Jetzt wird der beliebte und erfahrene Leiter in den Ruhestand verabschiedet. Nachfolger ist Andre Fleddermann, der schon viele Jahre zum hauptamtlichen Dozententeam der Pflegeschule gehört.

Gerd Meinecke überbrachte als stellvertretender Bürgermeister die Glückwünsche von Rat und Verwaltung. „Politik und Verwaltung haben immer schon einen Blick auf die Entwicklungen des Krankenhauses gehabt, das ein imaginärer Leuchtturm in der Region ist und viele Perspektiven bietet.“ Die Umstellung der Pflege sei eine riesige Herausforderung gewesen, die alle Beteiligten erfolgreich gemeistert hätten, so Meinecke weiter.

Nach der Ansprache der Kursleitungen Katharina Schmidt und Andre Fleddermann sowie der Urkundenverleihung beendete Michel Völker als Vertreter des Examenskurses den offiziellen Teil mit einem Plädoyer für Humor, Freundlichkeit und positive Stimmung im Umgang mit Patienten und Kollegen.

Der diesjährige Examenskurs:  Florentine Brands, Kettenkamp, Nicola Brinska, Quakenbrück, Evgenia Dirbach, Quakenbrück, Jana Hoffmann, Ankum, Jessica Landwehr, Berge, Annika Lutter, Löningen, Johanna Moormann, Bippen, Joscha Plewka, Menslage, Emilie Pscheidt, Lastrup, Jowelle Schrandt, Löningen, Anna Tscheulin, Lähden, Michel Völker, Vinnen, Julia Vogel, Badbergen, Marc Vonstrohe, Bramsche und Jelly Witt, Cappeln.

Staatlich anerkannte Berufsfachschule für

Pflege

Schulleiter:
Andre Fleddermann (M. A.)

Lehrer für Pflege und Gesundheit
Pflegewissenschaftler

Tel.: 05431-15-1964
Fax: 05431-15-1985 

pflegeschule@ckq-gmbh.de

Und das ist dein Outfit: