Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
Bachelor of Sience in Pflege
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Duales Pflege-Studium: An den Herausforderungen gewachsen

16 Gesundheits- und Krankenpflegerinnen sowie Kinderkrankenpflegerinnen feierten Examen

Nach vier Jahren Ausbildung und Studium wurde nun der letzte Examenskurs, dessen Absolventinnen die Bezeichnung Gesundheits- und Krankenpflegerinnen sowie Kinderkrankenpflegerinnen tragen, mit einem feierlichen Gottesdienst in der Arche verabschiedet. Seit 2020 ist die Pflegeausbildung generalistisch ausgerichtet.

„Sie haben das anspruchsvolle Examen und die Ausbildung mit Bravour absolviert“, gratulierte Schulleiter Andre Fleddermann in seiner Ansprache. „Für Sie war es durch die Pandemie vor allem in der Patientenversorgung eine herausfordernde Zeit, die sie professionell und mit viel Engagement gemeistert haben.“ Fleddermann dankte allen Vertreterinnen und Vertretern der kooperierenden Schulen, Ausbildungsstätten und dem Kollegen-Team für die große Unterstützung. „Wir brauchen dringend akademisch ausgebildete Pflegekräfte für die Herausforderungen der Zukunft“, so Fleddermann weiter. „Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Freude an diesem tollen Beruf. Hinterlassen Sie Ihren ganz individuellen Fingerabdruck bei Ihren Patienten.“

Als Vertreter der Unternehmensleitung sprach Manfred Janknecht, Prokurist und Referatsleiter Personalwesen, seine Glückwünsche im Namen aller zugehörigen Einrichtungen aus. „Ihre Ausbildung fiel mit Corona und Ukraine-Krieg in schwierige Zeiten, und die Herausforderungen werden auch in Zukunft nicht kleiner“, so Janknecht mit Hinblick auf die anstehende Krankenhaus-Reform. „Dennoch: Bleiben Sie optimistisch und dem Menschen zugewandt! Pflege kann dann eine der erfüllendsten Berufe der Welt sein“
Auch Tülay Tsolak, Bürgermeisterin der Stadt Quakenbrück, gratulierte herzlich: „Ihr Beruf hat eine riesige Bedeutung für die Gesellschaft. Danke, dass Sie das Christliche Krankenhaus Quakenbrück als Ausbildungsstätte gewählt haben. Sie stärken den Beruf unserer Stadt als Bildungsstandort und als Zentrum für Ausbildung und Beruf.“

„Wir haben gelernt, Patienten und schwierigsten Bedingungen zu versorgen und daran sind wir gemeinsam gewachsen“, erklärten die Vertreterinnen des Examenskurses in ihrer Rede. Ihr Dank ging an alle Lehrenden, die immer ein offenes Ohr für die Anliegen des Kurses hatten.

Der weitere berufliche Weg der Absolventinnen führt nun an verschiedene Kliniken z. B. in Quakenbrück, Oldenburg, Vechta, Damme, Lohne oder Osnabrück oder auch als Dozentin an eine Pflegeschule.

Der Examenskurs 2019-2023: Linda Breuker, Oldenburg, Nathalie Hellmers, Uplengen, Linda Hempen, Holte-Lastrup, Sarah Hepting, Cloppenburg, Federica Invidia, Quakenbrück, Anita Keller, Cloppenburg, Laura Löffler, Wehm, Hilke Lohmeyer, Leer, Meryem Mavidemir, Neuenkirchen, Melina Plog, Bersenbrück, Diana Ritter, Gehrde, Luisa Stamer, Edewecht, Jette Tabeling, Lohne, Alina Wenke, Oldenburg, Pia Wessels, Lohne, und Frederike Katja Wilmhoff, Lohne

 

Foto: Die Absolventinnen des dualen Studiengangs Bachelor in Pflege mit dem Dozententeam und Quakenbrück Bürgermeistern Tülay Tsolak (vorne links)

Bachelor of Sience in der

Pflege

Schulleiter:

Andre Fleddermann (M. A.)

Lehrer für Pflege und Gesundheit
Pflegewissenschaftler


Fon  05431.15-1964
Fax  05431.15-1985 

pflegeschule(a)ckq-gmbh.de